Akupunktur

  • gibt es schon seit über 4000 Jahren, beginnend in China, als Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)
  • seit Beginn des 19. Jahrhunderts auch in Europa
  • die Reizung von Akupunkturpunkten, vor allem mit Nadeln ist wohl die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt
  • durch Reizung von genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im gesamten Organismus, also auch im Körperinneren, gelindert, oft sogar beseitigt werden
  • gestörte Funktionen können somit wieder harmonisiert werden
  • eine rasche Entspannung bis hin zu einer „schwebenden Leichtigkeit“ stellt sich als Sofortwirkung oft unmittelbar ein
  • üblicherweise benötigt man mindestens 4-5 Sitzungen im Wochenrhythmus, bevor eine beständige Wirkung eintritt
  • meist sind insgesamt 10 Sitzungen notwendig, wobei eine Sitzung im Allgemeinen 30-40 min dauert
  • verschiedene Arbeitsmittel: Nadelakupunktur, Laserakupunktur (auch für Kinder geeignet), Liquidakupunktur (schnelle Wirkung bei akuten Beschwerden/Schmerzen, 1-3 Behandlungen, homöopathische Mittel werden in die ermittelten Reflexzonen am Ohr unter die Haut injiziert)
  • verschiedene Lokalisationen: Körperakupunktur, Ohrakupunktur