HNC (Human-Neuro-Cybrainetics)

  • Cybrainetics setzt sich aus cybernetics und brain (Kybernetik und Gehirn) zusammen
  • entstand aus den Arbeiten von Dr. Carl Ferreri (New York) und seiner Methode N.O.T. (Neural Organization Technique)
  • 1998 entwickelten Ruth Schwarz und Clemens Künstner durch Umstellen des Behandlungsprotokolls und neuen Erfahrungen hnc
  • kombiniert Elemente aus verschiedenen komplementären Methoden
  • ganzheitliche Therapiemethode, die sich mit dem menschlichen Nervensystem und seinen physiologischen Regelkreisen beschäftigt
  • arbeitet mit kinesiologischen Tests und dem Wissen aus der chinesischen Medizin (wie Akupunkturpunkten und Techniken der Chirotherapie, der Osteopathie und der angewandten Kinesiologie)
  • über kinesiologische Muskeltests wird ermittelt, welche Regelkreisläufe nicht funktionieren
  • durch Bearbeitung von Muskeln, Reflexzonen, Akupunkturpunkten, Knochen und weiteren Punkten wird dem Nervensystem wieder die normale Reizverarbeitung ermöglicht
  • durch einen erneuten Muskeltest wird überprüft, ob der Körper die Korrektur umsetzen konnte
  • die Therapie ist in jedem Alter anwendbar
  • speziell bei Schmerzen eine gute Alternative zu sonstigen Komplementärtherapien